Ziele

Die UWG Schmallenberg setzt sich ein für

Familienpolitik

Familien sind die wichtigste Stütze der Gesellschaft. Wir müssen daher die Anstrengungen deutlich stärken, die Familien zu bewegen, ihren Wohnsitz in Schmallenberg zu nehmen bzw. beizubehalten. Dazu gehören:

  • Die Kindergartenbeiträge sollen  deutlich reduziert werden.
  • Der Erwerb von Wohneigentum durch Familien soll durch Preisnachlässe beim Grundstückskauf gefördert werden.
  • Wir setzen uns für ein kostenloses Schülerticket für Freifahrten 365 Tage im Jahr ein.

Bauen und Wohnen

Einführung eines kommunalen Baulandmanagements mit folgenden Eckpunkten:

  • Die Entwicklung und Vermarktung neuer Baugebiete erfolgen zukünftig grundsätzlich durch die Stadt Schmallenberg.
  • Die Gestaltungsvorschriften sind zu lockern, um den Gestaltungswünschen der Bauherren mehr Freiraum zu geben, aber auch um klimafreundliches Bauen zu erleichtern.
  • Die Stadt sollte im sozialen Wohnungsbau dieZusammenarbeit mit den entsprechenden Anbietern wie  z. B. Siedlungs- und Baugenossenschaft Meschede suchen.

Infrastruktur

  • Unterhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an städtischen Straßen sind so rechtzeitig vorzunehmen, dass der Substanzerhalt für eine möglichst langen Zeitraum gegeben ist, ohne dass beitragspflichtige Maßnahmen erforderlich werden.
  • Der Bau von Kreisverkehren – insbesondere im Bereich der B 511/Leißestraße/ Schwimmbad und in Fleckenberg – ist noch vor der Fertigstellung der Umgehungsstraße Bad Fredeburg erforderlich.
  • Durch den Bau der Umgehungsstraße ergeben sich vollkommen neue Möglichkeiten für eine Gestaltung  des Ortskerns von Bad Fredeburg im Bereich der Straßen „Im Ohle“, „Hochstraße“. Die UWG wird hier ihre Vorschläge für einen attraktiveren Ortskern einbringen.
  • Attraktivierung des SauerlandBades durch die Erweiterung um eine 25-Meter-Bahn.
  • Förderung des Wohnmobiltourismus. Kurzfristig sollen stadtnahe attraktive Wohnmobilplätze ausgewiesen werden. Davon profitieren Handel, Gewerbe und letztlich die ganze Stadt.
  • Bau eines pädagogischen/kulturellen Zentrums am Schulzentrum in Schmallenberg
  • Stärkung der Musikbildungsakademie Bad Fredeburg mit modernen neuen Übernachtungsmöglichkeiten. Flächen dazu sind vorhanden.

Politik und Verwaltung

  • Der Bürgerservice ist zu verbessern, z. B. durch weitere digitale Angebote.
  • Die politische Kultur  muss verbessert werden. Deshalb müssen die verkrusteten politischen Strukturen aufgebrochen werden.

Wohnen in den Dörfern

  • In allen Ortsteilen Schmallenbergs sollen qualitativ vergleichbare Lebensbedingungen herrschen. Dazu  wollen wir die Bestrebungen der Einwohner unterstützen: z. B. durch die Bereitstellung von Zuschüssen für die Errichtung von Dorftreffpunkten.

Wirtschaft / Gewerbe

  • Reaktivierung des Gewerbegebietes “Meisenburg” in Schmallenberg.

Umwelt und Landschaft

In allen Umweltfragen bedarf es immer der vorurteilsfreien Abwägung der Interessen von Einzelnen mit denen der Allgemeinheit und des Willens, gemeinsam Lösungen zu finden und umzusetzen. Hierzu ist  das von der UWG vorgestellte 15 Punkte-Programm zum Umweltschutz ein erster Ansatz. Wir fordern z. B.:

  • städtische Photovoltaikanlagen, z.B. auf geeigneten Freiflächen und Gebäuden, verbunden mit einem Photovoltaikkataster für Schmallenberg
  • Reduzierung von Plastikgeschirr in Kindergärten, Schulen etc.
  • Umstellung städtischer Heizungen auf klimafreundliche Systeme